Kommentare: Eisbaerenklasse http://www.eisbaerenklasse.de/ Kommentar-Feed zum Beitrag: Fehlentscheidung Antwort für:Jule http://www.eisbaerenklasse.de/index.php?use=comment&id=58#2.2 :Danke, Jule, ich freue mich über Deine nette Rückmeldung. 2017--0-1-T21: 1:3:+01:00 Kommentar von:Jule http://www.eisbaerenklasse.de/index.php?use=comment&id=58#2.1 Liebe Susanne,<br />deine Selbstreflexion finde ich sehr bewundernswert! Und ich bin dir sehr dankbar und finde es auch bewundernswert, dass du dieses hier auch teilst. Es bringt mich doch auch sehr zum Nachdenken.<br />Vielen Dank dafür!<br />Liebe Grüße und ein erholsames Wochenende!<br />Jule deine Selbstreflexion finde ich sehr bewundernswert! Und ich bin dir sehr dankbar und finde es auch bewundernswert, dass du dieses hier auch teilst. Es bringt mich doch auch sehr zum Nachdenken.
Vielen Dank dafür!
Liebe Grüße und ein erholsames Wochenende!
Jule]]>
Jule Jule 2017--0-1-T21: 1:3:+01:00
Antwort für:Antje http://www.eisbaerenklasse.de/index.php?use=comment&id=58#1.2 :Viel Erfolg mit den Zeugnissen und ein schönes, erholsames Wochenende für Dich.<br>Du triffst es auf den Punkt: Die Welt dreht sich auch ohne uns weiter! Du triffst es auf den Punkt: Die Welt dreht sich auch ohne uns weiter!]]> 2017--0-1-T18: 1:9:+01:00 Kommentar von:Antje http://www.eisbaerenklasse.de/index.php?use=comment&id=58#1.1 Liebe Susanne,<br />es ist für mich immer wieder bewundernswert, mit welch klaren Blick Du die Situationen beurteilen kannst. Ja, manchmal nehmen wir uns selbst viel zu wichtig und wollen nicht wahr haben, dass sich die Welt auch ohne uns weiter dreht. Dabei sind "unsere" Kinder tatsächlich auch in solchen Situationen gut versorgt und betreut. Manchmal sollte man sich wohl einfach zur Entschleunigung zwingen und einen Gang runter schalten. Profitieren können am Ende nämlich alle davon. In diesem Sinne, viele Grüße (leider noch vom Schreibtisch, über den Zeugnissen brütend). es ist für mich immer wieder bewundernswert, mit welch klaren Blick Du die Situationen beurteilen kannst. Ja, manchmal nehmen wir uns selbst viel zu wichtig und wollen nicht wahr haben, dass sich die Welt auch ohne uns weiter dreht. Dabei sind "unsere" Kinder tatsächlich auch in solchen Situationen gut versorgt und betreut. Manchmal sollte man sich wohl einfach zur Entschleunigung zwingen und einen Gang runter schalten. Profitieren können am Ende nämlich alle davon. In diesem Sinne, viele Grüße (leider noch vom Schreibtisch, über den Zeugnissen brütend).]]> Antje Antje 2017--0-1-T18: 1:9:+01:00